Loading images...

Kultur

1 12 13 14

Ein besonderer Musikgenuß wurde gestern Abend im Kulturhaus von Mals geboten. Der DON KOSAKEN-CHOR SERGE JAROFF mit einem gewaltigen Stimmenpotential begeisterte das Publikum. Der Chor ist auf Konzertreise und auf der Durchreise nach Mailand machten sie in Mals eine Zwischenstation und so kamen wir in den Genuss dieses Konzertes. Der Chor setzt sich aus 15 Männern zusammen und wird von Wanja Hlibka geleitet. Im 1. Teil wurden geistliche Lieder, im  2. Teil weltlichen Liedern gesungen, wo dann die berühmten russischen Lieder zu hören kamen, wie das Wolgalied, Kalinka…… Das Publikum bedankte sich mit übergroßem Beifall.

 

Am 20. Februar 1810 wurde unser Freiheitskämpfer Andreas Hofer in Mantua, auf Befehl des Kaisers Napoleon, erschossen. In Gedenken an seinen 200. Todestag werden heute andreas_hoferAbend um ca. 19.30 Bergfeuer an der Spitzigen Lun in Mals von einigen Mitgliedern der Schützenkompanie Mals und der Bergrettung Mals angezündet. Am Sonntag um 9.00 wird dann der Gedenkgottesdienst mit Heldenehrung in Mals stattfinden.

Einen ausführlichen Bericht über Andreas Hofers Tod vor 200 Jahren nach dem Zeitzeugen Beda Weber wurde in der Februar-Ausgabe des Gemeindeblattes von Mals von Pater Martin Angerer, Pfarrer von Burgeis, veröffentlicht.

 

Bilder und  Fotodokumente aus den 40er Jahren, vorgestellt von Ernst Thoma, alte Lieder zum zuhören oder mitsingen. Ziehharmonikastücke vom ”Storcha Luis”, gesungen von Florian Blaas, Obervinschger Raffelemusi mit Gernot Niederfriniger, die ”Schlosserbuabn” Hans und Peppi Moriggl singen alte Lieder, Neujahrsllieder mit Sepp Heinisch, ”Weltroas” mit Luise Grissemann und Reinhard Zangerle, Neujahrslieder mit Siegfried Spiess und Luis Dietl. Der Bildungsausschuss hat diesen interesssanten Abend organisiert. Heute Freitag um 20.00 Uhr beim Mohrenwirt in Burgeis.

Weiterlesen

 

Burgeis gedenkt am morgigen Samstag, den 21. November des bekannten Malers Johann holzerEvangelist Holzer im Rahmen eines Kulturabends um 20,15 Uhr im Kulturheim Burgeis. Johann Ev. Holzer ist am 24. Dezember 1709 in Burgeis geboren, welcher vor allem Fresken mit originellen Genreszenzen malte. Die Grundschule von Burgeis trägt den Namen des bekannten Malers und feiert gleichzeitig auch das Jubiläum 50 Jahre Grundschule Burgeis, während die  Kulturheimgenossenschaft Burgeis ihr 4o-jähriges Bestehen feiert.

Der Lebenslauf des bekannten Malers ist in der Dezember-Ausgabe des Gemeindeblattes von Mals zu lesen. Pater Martin Angerer, Pfarrer von Burgeis, hat den Lebenslauf von Johann Evangelist Holzer verfaßt.

Für das Programm klicken Sie  hier

 Weiteres über Johann Ev. Holzer

1 12 13 14

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Kategorien
Bild der Woche
Bild der Woche

Regenbogen

Spruch der Woche

Anstatt immer nur das Beste geben zu wollen, sollten wir lieber einmal etwas Gutes tun.

Thorton Niven Wilder
US- amerik. Schriftsteller

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/