Loading images...


Bis voraussichtlich Ende Oktober ist für das Zeltlager ein Brandschutzdienst durch die freiwilligen Feuerwehrleute und die aquila2Mithilfe bei technischen Instandhaltungen erforderlich. So haben im Zeitraum von 25. August bis 29. August vier Feuerwehrleute vom Bezirk Obervinschgau, Abschnitt I den obgenannten Dienst versehen.

 (Im Bild die Helfer der FF Obervinschgau Albert  Steiner, Simon Laganda, Sepp Punter und Erwin Stecher  mit der Ablösegruppe der FF Hochpustertal)

Das gesamte Lager wird von freiwilligen Organisationen aus der Provinz Bozen geführt, so versehen, das Weisse Kreuz, das Rote Kreuz, der Zivilschutz und die Feuerwehren aus Südtirol jeweils Dienst. Auch die Leitung des Camps obliegt Führungskräften aus den verschiedenen Landesämtern, so hat in dieser Woche der Leiter des Forstinspektorates, Schlanders, Dr. Andreas Feichter die gesamte Führung des Camps inne. Durch die hervorragende Organisation und Führung genießt das Camp eine Sonderrolle unter den noch verbleibenden ca. 90 Feldlagern und wird gerne von Politiker besucht, so hat der auch der Ministerpräsident, Berlusconi S. bereits das Camp besucht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
Bild der Woche
Bild der Woche

Regenbogen

Spruch der Woche

Wir warten unser Leben lang auf den außergewöhnlichen Menschen,

statt die gewöhnlichen um uns her in solche zu verwandeln.

Hans Urs von Balthasar,
schweizer. kath. Theologe 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/