Loading images...

Nach zehn Jahren trafen sich Südtirols Jägerinnen wieder im Vinschgau, Ziel war heuer nach dem Pfossental im Jahre 2000 das Schlinigtal. Zu dem nunmehr 14. Treffen fanden sich zwischen aktiven und nicht aktiven Jägerinnen (meist aus Familiengründen) an die 150 Anhängerinnen der Jagd auf der Alm. Nicht nur das fast einmalige Wetter und die Bergkulisse rund um den Föllakopf, auch die hervorragende Organisation verliehen dem Treffen eine besondere Note, die noch lange in Erinnerung bleiben wird. Das Jägerinnenteam um Tanja Plörer und Ingrid Andreaus hatte in den letzten sechs Monaten ein Treffen auf die Beine gestellt, das sogar Pater Peter vom Kloster Marienberg beim Gottesdienst vor der Alm lobte. Die Jägerinnen sind kein selbständiger Verein, sondern arbeiten mit dem Landesjagdverband zusammen. Bezeichnenderweise wurden bei dieser Veranstaltung keine großen Reden geschwungen, man war einfach unter sich, zum Gedankenaustausch, dem gegenseitigen kennen lernen und einfach einen schönen Tag zu haben, was vollauf gelungen ist. Erstmals waren bei einem solchen Treffen auch Jägerinnenvertretungen aus dem Trentino, Venetien, dem Münstertal und dem Bezirk Landeck vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × eins =

Kategorien
Frühling
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Ein hoher Lebensstandard besteht darin, dass man Geld, das man noch nicht hat, für Dinge ausgibt, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die man nicht mag.

Orson Welle

Voltaire

Aurelien Scholl ,
 frz. Journalist & Schriftsteller

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/