Loading images...

Eine kaum überschaubare Menschenmenge hat gestern den Altabt Bruno Trauner zu seinem letzten Gang begleitet. Freunde aus Nah und Fern, mit Rang und Namen aus Politik und Wirtschaft weit über die Grenze hinaus scheuten den Weg nach Marienberg nicht, um dem überall beliebten ”Bruno” die letzte Ehre zu erweisen. Kurz vor 12 verabschiedeten sich die Klosterbrüder von ”ihrem Abt” und brachten den Sarg in die Klosterkirche. Bischof Ivo Muser zelebrierte mit Abt Markus Spanier, umflankt von Bischöfen, Dekanen, Pfarrern und Diakonen das Pontifikalrequiem. Musikalisch umrahmte die Singgemeinschaft Burgeis und der Männerchor Mals den Gottesdienst und die bekannte Sopranistin Clara Sattler sang ein Ave. In der Predigt umriss Abt Markus auch das Wirken des Altabtes, nicht ohne seine markanten Wesenszüge zu nennen. Nach dem feierlichen Gottesdienst wurde Altabt Bruno zum Klosterfriedhof bei St. Stefan mit der Musikkapelle Glurns begleitet und dort beigesetzt. Dort spielte die Stadtkapelle Glurns ihren Ehrenbürger zwei Trauerweisen, ebenso die Musikkapelle Burgeis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 5 =

Kategorien
Frühling
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Ein hoher Lebensstandard besteht darin, dass man Geld, das man noch nicht hat, für Dinge ausgibt, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die man nicht mag.

Orson Welle

Voltaire

Aurelien Scholl ,
 frz. Journalist & Schriftsteller

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/