Loading images...

Vor wenigen Tagen wurde in Laatsch das neue Projekt von Franz Josef Paulmichl vorgestellt. 12 Künstler aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und GesamtwerkSüdtirol wirkten dabei mit. Sie haben insgesamt 19 Bilder für das 16seitige Booklet und Cover der neuen DC gestiftet. Zu jedem Bild entstanden ein gleichnamiger Song und ein Gedicht. Mit Unterstützung durch den Bildungausschuss Mals konnte neben der CD ein kleines Gedichtsheft gedruck werden. Unter dem Motto Musik-Art-Poesie wurden die CDs und die Gedichthefte der Öffentlichkeit präsentiert. Durch das professionelle Spiel der vier Solistinnen Andrea Tschenett und Karin Jennewein (Querflöte), Melanie Pichler (Klarinette) und Julia Horrer (Oboe) erfährt die Musik auf dem Tonträger eine besondere Note.

 

 

Die CDs und Gedichthefte sind gegen eine Spende in verschiedenen Geschäften erhältlich. Die Bilder werden verkauft bzw. an den Meistbietenden abgegeben. Der Reinerlös aus dieser Aktion geht an das Noma-Hilfswerk der Schweiz. Die Bilder werden im Jänner in der Bibliothek Mals ausgestellt. Weitere Ausstellungen: Bibliothek Eppan in März, Bibliothek Schlanders im April. Ende der Aktion ist dann im Mai. Näheres unter http://franzkey.paulmichl@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
die;Schreibstube
Bild der Woche
Frühling
Spruch der Woche

Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen.

Friedrich II.
König von Preußen

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/