Loading images...

Bei der letzten Gemeinderatssitzung stellte die Arbeitsgruppe für Dorfentwicklung  das Konzept zur neuen Dorfentwicklung vor. Mit diesem Konzept wird ab 1. Juli das Dorfzentrum von Mals zur Fußgängerzone werden. Diese Zone umfaßt den Hauptplatz und die Gen.Verdross-Straße bis zur Abzweigung des Grozzesweges, sowie kleine Bereiche der D.H.Florastraße und der Bahnhofstraße, die jeweils an den Hauptplatz anschließen. Die St. Benediktstraße wird zur Einbahnstraße in Richtung Bahnhofstraße.  Der Peter Glückh-Platz soll Auffangparkplatz der Fußgängerzone werden. Das alte Kinogebäude wird abgerissen. Ab 2. September fahren die Busse nicht mehr ins Dorf, sondern nur mehr bis zum Bahnhof und die Fahrgäste können mit dem Zubringerbus ins Dorfzentrum gelangen. Trotz massivem Widerstand Seitens der wenigen Kaufleute von Mals wird die Gemeindeverwaltung dieses Projekt nun umsetzen, zudem der Gemeinderat mehrheitlich ja sagte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
die;Schreibstube
Bild der Woche
Frühling
Spruch der Woche
Im Grunde ist jedes Unglück gerade nur so schwer, wie man es nimmt.

Marie von Ebner-Eschenbach
östr. Schriftstellerin

.

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/