Loading images...

Die Ehrenbürgerin von Mals, Schw. Cyrina, ist am 6. Jui im Provinzhaus der Barmherzigen Schwestern in Bozen verstorben. 1913 in St. Andrä bei Brixen geboren, trat sie 1933 in die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern von Zams ein und legte 1942 die ewige Profess ab. Sie absolvierte eine pflegerische Ausbildung und leistete mehrere Jahre diesen Dienst im Jesuheim von Girlan. Im Jahre 1943 wurde sie nach Mals versetzt, wo sie im ”Spitalele” nicht nur kranke und alte Menschen betreute, sie war die Seele im Haus und unabkömmliche Helferin des damaligen Gemeindearztes Dr. Mair und betreute  mit diesem auch die Wöchnerinnen. Im Jahre 1994 wurde ihr vom damaligen Bürgermeister Rag. Albert Flora als Dank für ihre Dienste ,die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Mals verliehen. Nach Auflassung der Schwesterngemeinschaft in Mals im Jahre 2004 verbrachte sie ihren Lebensabend im Provinzhaus in Bozen. Schw. Cyrina war die einzige Ehrenbürgerin unserer Gemeinde.

Im Bild: Schw. Cyrina im Ambulatorium des Spitalele im Jahre 1993

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Wer die Weisheit mit Löffeln gefressen hat muss sich nicht wundern, dass anderen der Wissenshunger vergeht.

Agnes Anna Jarosch,
dt. Chefredakteurin

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/