Loading images...

Nicht nur in Bozen trafen sich tausende von ehemaligen Alpinisoldaten, viele zog es auch zu einem Abstecher in ihre ehemaligen Kasernen für einen Kurzbesuch. Mit ein wenig Wehmut wurde die restlose Streichung der Glurnser Kaserne aufgenommen. Erfreut wurde daher die Tatsache aufgenommen, dass zumindest einige Gebäude einer Verwendung, wie Polizei- und Carabinieristation, zugeführt wurden. Auch das Wappen des Battaillons ,,Tirano“, das mit zeitweise über 600 Mann in Mals stationiert war, wurde mit Freude und Stolz besichtigt.

Foto: Einige Alpini trafen sogar alte Bekannte bei einem Rundgang durch Mals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
die;Schreibstube
Bild der Woche
Frühling
Spruch der Woche

Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen.

Friedrich II.
König von Preußen

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/