Loading images...

Viel Aufhebens wurde bei der Planung und Errichtung der Windräder auf der oberen Malser vor rund 10 Jahren gemacht. Versuchsweise haben diese beiden Anlagen zur Stromgewinnung aber  in dieser Zeit den Betrag von knapp 1,5 Millionen Euro eingebracht. Wenn es anfänglich auch viele Gegenstimmen gab, so waren diese zusehends verstummt, bis einige Bürger nach Jahren plötzlich über Lärm- und Schlafstörungen klagten. Wer aber neben einer Straße oder Bahngeleise wohnt, kann wohl auch nicht verlangen, dass die Strasse oder die Bahn still gelegt wird. Das zum Einen. Immer mehr Stimmen sind in letzter Zeit laut geworden, die Anlage sollte stehen bleiben. Die nächste Frage. Können sich die Gemeinde und die Gesellschaft in diesen Krisenzeiten die Abbruchkosten von über 300.000 Euro einmal und den damit entgehenden Gewinn von etlichen hunderttausend Euro jährlich so im Handumdrehen leisten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
die;Schreibstube
Bild der Woche
Frühling
Spruch der Woche

Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen.

Friedrich II.
König von Preußen

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/