Loading images...

In Mals wurde im Zuge der Restaurierungsarbeiten am Turm der Parrkirche Maria Himmelfahrt das Kreuz und die Turmkugel abmontiert. Gespannt waren alle darauf, ob und welche Schätze  sich in der Turmkugel verborgen hielten. Karl Gruber vom Denkmalamt der Diözese und Raimund Polin, Mitglied des Vermögensamtes der Pfarre Mals, öffneten die Kugel.  Die Kupferkugel mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern wurden von den Fachleuten Thomas Berger und Arnold Wolf von der 75 m hohen Turmspitze abmontiert und im Kulturhaus von Mals fachkundig geöffnet .

Zwei Schriftstücke kamen zum Vorschein, welche auf die Jahre 1790 und 1870 zurückgehen. Die Unterlagen werden noch genauer überprüft. In den Schriftstücken sind Aufzeichnungen über die Bau- und vormalige Sanierunggeschichte der Kirche enthalten. Ebenfalls waren einige Münzen und zwei Wertpapiere in der Kugel zu finden aufbewahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
die;schreibstube
Bild der Woche
Frühling
Spruch der Woche

Keine Schuld ist dringender als die, Danke zu sagen.

Marcus Tullius Cicero
röm. Redner

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/