Loading images...

Mit dem Jahr 2010 sind einige Neuerungen im Abfallwirtschaftszentrum von Glurns vorgesehen. Die Öffnungszeiten sind nur mehr vormittags von 8.15 – 11.30 Uhr. Die Bezahlung kann entweder mit Bargeld, Bankomat oder mit Ausstellung einer Rechnung erfolgen. Beträge bis zu 36,00 € inkl. MWST werden sofort kassiert. Die Abgabe von  Tierkadavern ist ab 2010 kostenpfichtig, auch die Annahme von Grünschnitt ist ab 2010 nicht mehr möglich.

16.000 Tonne Müll oder eine Horde von 4000 Elefanten – das ist die Abfallmenge, die Jahr für Jahr für die Bürger und Betriebe im Vinschgau ”gebändigt” werden. Die Reise des Vinschger Mülls beginnt bei uns zuhause und endet vorerst im Abfallwirtschaftszentrum Glurns,. Rest- und Sperrmüll werden sicher deponiert, die gesammelten Wertstoffe aufbereitet und zur Wiederverwertung geschickt. Die Recyclingquote  liegt bei  bei 46%. Das heißt, aus fast der Hälfte aller Abfälle werden Rohstoffe für neue Produkte hergestellt. Die neuen Tariffe für die Müllablieferungen ersehen sich aus dem Beiblatt, welches in der letzten Ausgabe des Gemeindeblattes von Mals zu entnehmen war oder unter www.bzgvin.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien
Frühling
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Zuhören können, ist der halbe Erfolg

Calvin Coolidge,
amerik. Politiker

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/