Loading images...

 

Viele große Palabirnbäume sind im oberen Vinschgau noch zu sehen und tragen über Generationen hinaus die gesunde Palabirne. Schon  palabirn-kopiefrüher erzählten die Gemeindeärzt, daß während der Zeit, in der die Menschen die Palabirne genossen, fast keine Patienten in den Wartesälen der Ärzt waren. Durch den Genuss der Birne wird der Körper gereinigt. Ein Problem stellt noch heute das ”Klauben” der Birne dar, da die Bäume sehr hoch gewachsen sind, dadaß mit einer Leiter die Früchte nicht zu erreichen sind. So wie im Bild konnten heuer wieder die Birnen am Baum vor dem Gemeindehaus von Mals mit Hilfe der Leiter der Feuerwehr Mals gepflückt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Kategorien
Bild der Woche
Bild der Woche

Regenbogen

Spruch der Woche

Anstatt immer nur das Beste geben zu wollen, sollten wir lieber einmal etwas Gutes tun.

Thorton Niven Wilder
US- amerik. Schriftsteller

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/