Loading images...

 Am 1. Fastensonntag findet in mehreren Orten im Oberen Vinschgau das ”Scheibnschlogn” statt.  Mit dem Verbrennen der ”Hexe” soll der Winter aus dem Land ziehen. Überall werden heute Nachmittag Hexen (Holzstangen) in Stroh gewickelt, als Kreuz oder nur als Stange aufgestellt und beim Eintreten der Dunkelheit angezündet. Dabei schlagen Kinder und Erwachsene glühende Holzscheiben in die Nacht hinaus, begleitet von Versen und Reimen.

Einige Impressionen vom Scheinbschlogn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien
Frühling
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Zuhören können, ist der halbe Erfolg

Calvin Coolidge,
amerik. Politiker

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/