Loading images...

 Am 1. Fastensonntag findet in mehreren Orten im Oberen Vinschgau das ”Scheibnschlogn” statt.  Mit dem Verbrennen der ”Hexe” soll der Winter aus dem Land ziehen. Überall werden heute Nachmittag Hexen (Holzstangen) in Stroh gewickelt, als Kreuz oder nur als Stange aufgestellt und beim Eintreten der Dunkelheit angezündet. Dabei schlagen Kinder und Erwachsene glühende Holzscheiben in die Nacht hinaus, begleitet von Versen und Reimen.

Einige Impressionen vom Scheinbschlogn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 3 =

Kategorien
Frühling
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Ein hoher Lebensstandard besteht darin, dass man Geld, das man noch nicht hat, für Dinge ausgibt, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die man nicht mag.

Orson Welle

Voltaire

Aurelien Scholl ,
 frz. Journalist & Schriftsteller

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/