Loading images...






Eine erfolgreiche Veranstaltung zieht fast üblicherweise eine Folgeveranstaltung nach sich. So auch an der sportforumtifSportoberschule Mals, wo Ende Juli das 2., international besetzte Südtiroler Sportforum  über die Bühne ging. Nach 2007 hat sich das Teilnehmerfeld mit 250 Sportlehrerinnen und Sportlehrern und 41 Referenten aus vier Kontinente von vom fernen Osten bis zum äußersten Westen Kanadas mehr als verdoppelt.




 

 

 

Nach sechs Intensivtagen mit viel Theorie und Praxis aus Gymnastik, Tanz, Spiel- und Mannschaftssportarten, sowie verschiedenen Trendsportarten, zahlreichen Kultur- und Feizeitangeboten und einem reichhaltigen Rahmenprogramm kehrten die Teilnehmer mit vielen schönen Erinnerungen in ihre jeweilige Heimat zurück. Nicht ohne den Wunsch geäußert zu haben, in zwei Jahren wieder eine gemeinsame Woche in Mals zu verbringen. Beim gesellschaftlichen Höhepunkt und gleichzeitig teils wehmütigen Abschied konnten sich die Cheforganisatoren um Direktor Gustav Tschenett, Veith Angerer, Gertrud Schwarz, Franz Chiusole, Walter und Christian Mader und Roland Prenner und dem gesamt Team der Schule und den freiwilligen Helfern über viele Dankesworte und Erinnerungsgeschenke freuen, natürlich verbunden mit dem Wunsch auf ein Wiedersehen. Der nicht unerhebliche finanzielle Aufwand für diese Veranstaltung wurde auch dieses Jahr vom Förderverein der Sportoberschule Mals und vom pädagogischen Institut des Landes mitgetragen. Franz Chiusole und Walter Mader, beide verantwortlich für die sportlichen Inhalte des Forums und Christian Mader für das Rahmenprogramm haben mit den gesammelten Erfahrungen bereits neue Ideen und Impulse für die erfolgreiche Weiterführung dieser Fortbildungsveranstaltung mit internationalem Charakter neue Ideen und Impulse für die erfolgreiche Weiterführung dieses Sportforums gesammelt. Dass das Programm  immer sehr gebündelt ist, beweist die Tatsache, dass in knapp einer Woche 160 verschiedene Fortbildungs- und 14 Rahmenveranstaltungen angeboten wurden. Dazu sei der Meinungsaustausch auf fachlicher und Kultureller Ebene unter den Teilnehmern aus aller Welt ein wichtiger und wertvoller Bestandteil des Sportforums, sagte Rudolf Meraner, der Direktor des Pädagogischen Instituts. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
Mals
Bild der Woche
Wolkenhimmel

Vollmond

Spruch der Woche

Jeder Tag ist ein neuer Anfang.

George Eliot
engl. Schriftstellerin

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/