Loading images...

Add new tag

 

Am 20. Februar 1810 wurde unser Freiheitskämpfer Andreas Hofer in Mantua, auf Befehl des Kaisers Napoleon, erschossen. In Gedenken an seinen 200. Todestag werden heute andreas_hoferAbend um ca. 19.30 Bergfeuer an der Spitzigen Lun in Mals von einigen Mitgliedern der Schützenkompanie Mals und der Bergrettung Mals angezündet. Am Sonntag um 9.00 wird dann der Gedenkgottesdienst mit Heldenehrung in Mals stattfinden.

Einen ausführlichen Bericht über Andreas Hofers Tod vor 200 Jahren nach dem Zeitzeugen Beda Weber wurde in der Februar-Ausgabe des Gemeindeblattes von Mals von Pater Martin Angerer, Pfarrer von Burgeis, veröffentlicht.

Neuwahlen stehen in heurigen Jahr bei den Freiwilligen Feuerwehren  an. Die Schliniger waren die schnellsten und haben am 04 Januar bereits die Jahreshauptversammlung inklusive ff-schlinig1Neuwahlen über die Bühne gebracht. Die bisherige Spitze mit dem Kommandanten Bernhart Adelbert und dessen Stellvertreter Bernhart Ulrich blieb dieselbe. Habicher Simon löst den bisherigen Zugs-Kommandanten ab. Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Patscheider Markus als Gerätewart und bekommt durch Bernhart Dietmar als gleichwertigen Gerätewart Unterstützung. Das Amt des Kassiers und des Schriftführers wurde vereint und an Bernhart Martin Übergeben. Als Delegierter für ein Jahr wurde Peer Christian gewählt, welcher den Ausschuss der FF Schlinig/Amberg komplettiert.

 

Von links: Bernhart Dietmar, Patscheider Markus, Bernhart Ulrich, Bernhart Adalbert, Habicher Simon, Bernhart Martin und Peer Christian.

 

 Bei der Direktvermarktermesse "Ab Hof" hatten 37 Käsereien aus vier Ländern bei der ersten internationalen Käseprüfung für Hofkäse im Rahmen "Ab Hof" teilgenommen. Auch die Hofkäserei "Aft Mult" der Fraktion Ulten in der Gemeinde Mals (Ernst Patscheider) beteiligte sich an diesem Bewerb  und erhielt mit anderen Hofkäserein aus Deutschnofen, Sexten, Prags, Luttach, Sarnteil eine Medaille für seine Produkte.

 

Karl Plattner, der international anerkannte Maler, hätte heuer seinen 90. Geburtstag gefeiert. plattner-grabGeboren ist Karl Plattner am 13. Februar 1919 in Mals im Vinschgau, verstarb am 08. Dezember 1986, wurde in Mals zu Grabe getragen und im Familiengrab der Familie Plattner beigesetzt, wo ein Bild aus seinem Schaffen in der Kapelle zu bewundern ist.

In Memoriam an den berühmten Malser Bürger wird am Samstag, den 7. November im Gasthaus zum Mohren, wo er jahrelang ein Atelier für sein Schaffen zur Verfügung hatte, ein Kulturabend abgehalten. Hausherr Sepp Theiner wird Gegebenheiten aus dem Leben und Schaffen von Karl Plattner erzählen.

Im Bild : das Familiengrab der Familie Plattner im Friedhof von Mals

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
Bild der Woche
Winter
Spruch der Woche

Fege den Staub des letzten Jahres fort und mit ihm alle unguten Gefühle.

             aus China

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/