Loading images...

FÜRSTENBURG

Heuer im Herbst hat die Kornkammer 18 Getreideproben genommen und sie von Prof. Hoffmann untersuchen lassen. Das Ergebnis liegt vor und zeitigt interessante Ergebnisse. Es ist der erste Schritt einer mehrjährigen Qualitätsforschung, an hand derer die Weichen für eine nachhaltige Getreidekultur im Vinschgau gestellt werden. Prof. Hoffmann wird die Ergebnisse in der kommenden Woche selbst vorstellen und zu Themen der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft und zu Fragen der elektrochemischen Lebensmittelqualität referieren: Mittwoch, 26. Oktober um 20.00 Uhr in der Fachschule für Landwirtschaft Fürstenburg in Burgeis

Am Allerheiligen-Tag ist der langjährige Direktor der Fachschule für Land, Forst- und Hauswirtschaft der Früstenburg und Kortsch verstorben. Er war mehr als 40 Jahre als Lehrer und dann als Direktor an dieser Schule tätig und hatte wesentlich am Aufbau, am Umbau der Fürstenburg, sowie an der Erweiterung des Lern- und Abschlußprogramms der Schule mitgewirkt. Er war zudem Gründungsmitglied der Alpenvereinssektion von Mals, Vorsitzender des Sportvereins, leitete den Tennisclub, war Mitglied und über mehrere Jahre auch Obmann der Kulturhausgenossenschaft von Mals, aktives Mitglieder der Südtiroler Volkspartei, Gemeinderatsmitglied, sowie aktives Mitglied des Kiwanis-Clubs.  Georg Flora war erst vor zwei Jahren in den Pensionsstand getreten und konnte seine gewonnene Freizeit nicht lange genießen. Gebührend verabschiedet wurde er von Angestellten, Lehrern und Absolventen seiner Schule, sowie von vielen prominenten Wegbegleitern in Schule, Politik, Sport…… Abt Bruno Trauner, der Hausherr der Fürstenburg zelebrierte den Gedächntisgottesdienst in der Pfarrkirche von Mals. Eine musikalische Gruppe spielte am Grab den Dr. Flora-Marsch, der eigens für seine Pensionierung komponiert wurde. Landesrat Dr. Hans Berger hielt die Grabrede. 

Das ,,Klingende Österreich“, führt bei der Sendung am Samstag, 23. Oktober um 20.15 Uhr im ORF 2 vom Inn zur Etsch. Filmerfahrung machte bei den Aufnahmen, bei herrlichem  Wetter und bester Organisation, auch der Burgeiser Viergesang, der in der Sendung neben anderen Gruppen zu sehen sein wird. Dass bei einer solchen Filmaufnahme alles stimmen sollte, dafür sorgte ein ausgewogenes Team des ORF Landesstudios Steiermark.

Im Bild: Der Burgeiser Viergesang mit Karl Josef, Rosmarie, Hilde und Peppi bei der Filmaufnahme. Zu hören ist das  Lied „Es isch schun die Herbstzeit”

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Kategorien
Frühling
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Man kann alles besser machen, aber deshalb muss man nicht alles schlecht machen.

Frank Elstner,
östr.-dt. Fernseh-Moderator & Showmaster

Calvin Coolidge,
amerik. Politiker

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/