Loading images...

Kloster

Der Verein „Goswin , Förderverein der Stiftsbibliothek und des Archivs von Marienberg hält Rückblick. Mitglieder-Stand am 14.12.14: 204 Mitglieder, davon 71 „Stifter/innen“. Bei verschiedenen Marienberg GoswinVeranstaltungen (Lesungen, Konzerte, Führungen, Vorträge, Weinverkostung, Flohmarkt usw.) konnten ca. 20.000 € an Spenden eingenommen werden. Mit dieser Summe sind bis jetzt ca. 70.000 € auf den Konten des Vereins und es fehlt noch Einiges, um  den angestrebten Betrag von  300.000 €, „erwirtschaften“ zu können. Der Großteil der Einnahmen werden durch die Mitgliedschaft der Stifter/innen, erzielt. 
Aber jedem einzelnen Mitglied, einerlei mit welcher Höhe es bei „Goswin“ dabei ist, sei von ganzem Herzen gedankt.

Weiterlesen

Das Kloster Marienberg ist in seiner eigenen Art, in seiner speziellen Primiz 09:2013-2Lage und Inspiration ein Anziehungspunkt für viele Gläubige. Gestern Samstag weihte Bischof Ivo Muser die beiden Neupriester Pater Philipp Kuschmann und Pater Urs Maria Stadelmann. Heute Sonntag feierte Pater Urs Maria seine Primiz. Um diesen feierlichen Zeremonien beizuwohnen, zogen hunderte von Gläubigen aus Nah und Fern in das Kloster.

Weiterlesen

Morgen Samstag, wird Bischov Ivo Muser in der Stiftskirche von Marienberg P. Philipp Kuschmann und P. Urs Maria Stadelmann die Priesterweihe spenden. Die Feier beginnt um 14 Uhr. Um 19 Uhr ist dann eine feierliche Vesper in der Stiftskirche. Am Sonntag dann die feierliche Primiz von P. Urs Maria Stadelmann in der Stiftskirche mit Beginn um 10,30 Uhr Parkmöglichkeiten jeweils für alle in Burgeis, ein Shuttlebus zum Transfer in das Kloste, steht für Alle ab Burgeis bereit. Am Sonntag wird dann um 17 Uhr enoch ine feierliche Vesper gefeiert. Die Primizfeier am Sonntag wird vom Kirchenchor Burgeis in Verstärkung mit dem Kirchenchor Mals und der Südtiroler Sopranistin Clara Sattler musikalisch umrahmt.

 

P. Philipp Kuschmann stammt aus Witten in Nordrhein-Westfalen und schloss seine schulische Ausbildung im Jahr 2001 am Berufskolleg Elberfeld in der Stadt Wuppertal mit der allgemeinen Hochschulreife ab. Noch im selben Jahr schloss er sich der Benediktinergemeinschaft des Klosters Marienberg an, legte 2003 die einfache Profess und  2006  die ewige Profess  ab. Zwei Jahre später wurde er in Brixen zum Diakon geweiht.

P. Urs Maria Stadelmann stammt aus Zug in der Schweiz, Nach der Ausbildung als Maler und Lackierer absolvierte er einen Pflegehelferkurs des Roten Kreuzes. Im April 2006 trat er in das Kloster Marienberg ein. Im September 2007 legte er die einfache Profess ab. 3 Jahre später band er sich für immer an ndas Kloster Marienberg. Im Oktober des vorigen Jahres wurde er zum Diakon geweiht.

Unter seinem Wahlspruch ”Der Herr ist die Kraft meines Lebens” hat der ehem. Abt Bruno Trauner viele Spuren in der Klostergemeinschaft und und auch bei den Menschen im Vinschgau und über die Grenzen hinaus hinterlassen. Seine Krankheit hat in sehr geprägt, sodaß er im Oktobr letzten Jahres sein Amt niederlegte. Abt Markus Spanier wurde als neuer Abt gewählt. Am Sonntag holte ihn der Herr über Leben und Tod, während seine Mitbrüder die Laudes beteten, heim in sein himmlisches Reich. Das Pontifikalreguiem findet am Freitag, den 23. November 2012 um 14,00 Uhr in der Abteikirche Marienberg, mit anschließender Beisetzung im Klosterfriedhof St. Stephan statt. Die Seelenrosenkränze werden Mo,, Die, Mit. und Do. um 20.00 Uhr in der Stiftskirche gebetet.

Bild: Abt Bruno Trauner, mit Bischof Ivo Muser, seinen Mitbrüdern und Abt Markus Spanier im Hiintergrund

 

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
Bild der Woche
ROTKEHLCHEN
Spruch der Woche

Jeder Mensch hat seine guten Seiten. Man muss nur die schlechten umblättern.

Ernst Jünger
dt. Schriftsteller

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/