Loading images...

Laas

 Mit 1. Jänner 2015 können neun Vinschger Gemeinden das Stromnetz in ihrer Gemeinde von der SELNET übernehmen. Die Übernahmemodalitäten hat die Landesregierung am Dienstag beschlossen. Die Übernahme betreffe die Vinschger Gemeinden Graun, Mals, Glurns, Taufers in Münstertal, Prad, Stilfs, Schluderns, Laas und Schlanders, teilte Landesrat Theiner am Dienstag mit. Das Stromnetz wird nach der Übernahme vom Vinschgauer Energie Konsortium (VEK) geführt, heißt es in einer Aussendung des Landespresseamtes. Weiteres lesen Sie hier

Im Rahmen eines ESF-Projekt haben die vier Gemeinden Mals, Laas, Schlanders und Latsch sich mit den Kriterien einer Gemeinwohlökonomie auseinandergesetzt und podium gemeindevertreterjeweils einen Bericht verfasst. Anhand von vorgegebenen Indikatoren wurde eine umfangreiche Gemeinwohl-Bilanz erstellt. Mitte Jänner wurde dieses Pilotprojekt der Öffentlichkeit vorgestellt und ist nun auf der Homepage der Gemeinde Mals für alle Bürger abrufbar. 

 

Im Bild: die Pilotgemeinden des Vinschgaus stellen im Schloss Goldrain ihren Gemeinwohl-Bericht vor, v.l. Gudrun Warger – Schlanders, Georg Schuster – Latsch,  Verena Tröger – Laas u. Sibille Tschenett  – Mals

Musik im Wirtshaus gemischt  mit Köstlichkeiten aus der Küche, werden dieses Wochenende geboten. Die Ohrenschmauskapelle sorgt für musikalische Köstlichkeiten in den Gasthöfen Weisskugel und Glieshof in Matsch, Greif in Mals und Krone in Laas heute abend ab 20.30 Uhr. Genaueres hier

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
Bild der Woche
Bild der Woche

Regenbogen

Spruch der Woche
Der Weg zum papierlosen Büro ist so weit wie der Weg zum papierlosen Klo.

Volker Hell,
nähere Autorenangaben nicht feststellbar

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/