Loading images...

Langlauf

Morgen, Freitag 30. 12. findet im Langlaufzentrum in Schlinig ein Langlaufrennen der Jugenditalienmannschaft als Qualifikation für weitere nationale und internationale Meisterschaften statt. Die Qualifikationsläufe wurden kurzfristig vom SC SESVENNA /Volksbank / Schlinig übernommen. Der Start erfolgt um 9.00 Uhr im Start- und Zielgelände in Schlinig. Die Loipen seien trotz aller witterungsgegebenen Verhältnisse in bestem Zustand, versichern Klara und Veith Angerer.

Die Loipen in Schlinig waren bereits präpariert, dann regnete es bis in die Höhen mit folgender Kälte und erneutem Schneefall. Das kam der Trainingsgruppe von Schülern des Skigymnasiums Stams sehr zum Vorteil. 17 Schüler und Jugendliche hatten die bestens präparierten Loipen und die Biathlonanlage in Schlinig für einige Tage fast für sich allein, so Trainer und Koordinator Walter Minatti und Biathtlontrainer Peter Mosey. Leicht hatten es die Jugendlichen sicher nicht, denn bereits am Morgen wurde in der Halle des Gemeinschaftszentrums von Schlinig mit Morgengymnastik begonnen. Nach dem ausgiebigen Training wurden jedoch Schüler, Trainer und Betreuer im Gasthof Edelweiss wieder ordentlich ,,aufgerichtet“. Die Stamser waren vor 10 Jahren letztmals in Schlinig, dafür wurden sie heuer mit Ruhe, besten Verhältnissen und ebensolcher Verpflegung entlohnt. Dies freute auch den früheren Präsidenten des ASC Sesvenna, Sepp Saurer, der sich begeistert in die Trainingswoche hineinlebte.  Das Skigymnasium Stams pflegt seit jeher intensive Kontakte mit der Sportoberschule Mals, so kommen auch manche Begegnungen, wie dieses Trainingslager zustande, so sagt auch Langlauftrainer Veith Angerer.  Besonders gelobt wurde von der gesamten Gruppe die Ruhe auf der Loipe und während des Trainings, was in anderen Orten schon lange nicht mehr gibt.

Wie wir bereits angekündigt hatten, wurde gestern der Langlauf über 15  km Freistil der Männer im kanadischen  Whistler ausgetragen. Thomas Morigl, unser Lokalmatador belegte den beachtlichen 24. Rang noch vor den hoch gehandelten Norwegern. Dario Cologna, ein Landesnachbar vom angrenzenden Münstertal, deklassierte die gesamte Konkurrenz und errang olympisches Gold für die Schweiz. Darios Eltern sind beide Vinschger Abstammung. Vater Remo stammt aus Taufers i.M.,  Mutter Christine kommt aus Stilfs. Dario Cologna trainerte einige Zeit unter dem SC Sesvenna-Volksbank in Schlinig. Außerdem spielt er im Fussballteam des FC Taufers.

cologna-holt-langlauf-gold-piller-cottrer-wird-zweiter_meldungdetail© 2010 APA/AP

Pietro Piller Cottrer, Dario Cologna und Lukas Bauer (v.l.)

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
die;Schreibstube
Bild der Woche
Bild der Woche

Regenbogen

Spruch der Woche
Alles in der Welt läßt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.

Johann Wolfgang von Goethe,
dt. Dichter

feststellbar

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/