Loading images...

Schleis

Ein voller Erfolg war die Nachtwallfahrt nach Piller in das Pitztal, die  die Pfarrgemeinderäte der Pfarreien Mals, Tartsch, Schleis, Laatsch und Planeil am vergangenen Dienstag organisierten. Mit zwei Reisebussen starteten die Wallfahrer in Begleitung von Dekan Stefan Hainz und Pater Peter vom Kloster Marienberg am Nachmittag. In dieser Wallfahrtskirche wird der Priester Otto Neururer, der 1996 vom damaligen Papst Johannes Paul II, selig gesprochen wurde, besonders verehrt. Dieser ist er 1882 in Piller geboren. Die sehr schöne Wallfahrtskirche war voll besetzt mit Gläubigen und Dekan Stefan Hainz, feierte den Gottesdienst. Der Kirchenchor von Mals umrahmte die Messfeier  mit Lieder aus der Florinus-Messe, die vom Chorleiter Ernst Thoma komponiert wurde.

Weiterlesen

Am 10. August und in den darauf folgenden zwei Nächten sollten alle, die sich im Herzen noch Wunder bewahrt haben, die Augen in den Nachthimmel richten: Dort werden die Tränen des Heiligen Laurentius aufblitzen, des Märtyrers, der aus Liebe zu den Armen sein Leben geopfert hat und über dessen Schicksal nun der Himmel weint. Die Kirche gedenkt ihm am 10. August. Die Tränen des Laurentius, für Astronomen sind es nichts weiter als Schwärme winziger Meteoriten (Perseiden) – die in der Stratosphäre verglühen. Die Astrologie schlägt schon eher die Brücke zu dem schönen, alten Volksglauben, sie sagt: Wie in den Planeten so steckt auch in den Meteoriten kosmische Kraft, ein positive Kraft. Laurentius, der Kirchenpatron von Schleis wird morgen mit feierlichem Gottesdienst, Prozession und mit einem gebührenden Fest gefeiert.

Gestern gegen 17 Uhr heulten die Sirenen in Mals und Umgebung. Das Wirtschaftsgebäude des Pardatsch-Hofes in Schleis stand in Flammen. Das Vieh  konnte aufgrund der schnellen Reaktion der beiden Mitarbeiter am Bauernhof sofort aus dem Stall entfernt werden. Da der Brand sofort entdeckt und der Alarm ausgelöst wurde, konnte von den Feuerwehren aus Schleis, Mals, Burgeis, Laatsch und Tartsch, ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Innerhalb kurzer Zeit konnte der Brand so weit unter Kontrolle gebracht werden. Am Wirtschaftsgebäude entstand ein erheblicher Schaden.

Die Fraktion Schleis in der Gemeinde Mals, teilweise vom Oberwaal in Mals aus gesehen. Oberhalb des Dorfes ist der Polsterhof zu sehen und im Hintergrund einige Bergwiesen, wo kurz danach bei einer Abzweigung  der Weg in das Schlinigtal und das Arundatal mit der Schleiser und Laatscher Alm beginnt. Schleis hat  noch! Einen Kindergarten, Grundschule und seit kurzer Zeit auch wieder einen Dorfladen beim Schöpf im Oberdorf.

Die Fraktion Schleis zählt seit letztem Stand 353 Einwohner.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Kategorien
Bild der Woche
Bild der Woche
Spruch der Woche

IHR ZITAT

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen. Jean Anouilh (1910-1987), frz. Dramatiker 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/