Loading images...
Mit Schulbeginn wurden auch einige Neuerungen bei den Zügen eingeführt. Weil die Vinschger Bahn immer häufiger überfüllt ist und zudem seit dem Zugunglück im April nur mehr elf Garnituren verfügbar sind, wird der Bahnverkehr zum Teil neu organisiert. Die dieselbetriebenen Garnituren der Vinschger Bahn nur mehr auf der Strecke Mals-Meran eingesetzt. Für die Fahrgäste bedeutet dies nicht nur mehr Züge mit mehr Waggons, also mehr Platz, sondern auch je eine zusätzliche Zugverbindung am frühen Morgen Richtung Meran sowie am späteren Abend Richtung Mals. Auch gibt's in der Früh in Bozen bessere Anschlussmöglichkeiten Richtung Trient und Brixen. Der Zug mit Abfahrt um 5.47 Uhr in Mals fährt nicht mehr bis Bozen durch, sondern nur noch bis Meran. Es gibt aber einen direkten Anschluss Richtung Bozen, und zwar mit den neuen Flirt-Zügen und vom selben Bahnsteig aus. Seit einigen Tagen sind auch für den Citybus Mals-Glurns kleinere Fahrplankorrekturen in Kraft, die den Umstieg auf die Vinschger Bahn in Schluderns erleichtern sollen. So wurden die Abfahrtszeiten des Citybusses um zwei Minuten vorverlegt und in Abstimmung mit der Gemeinde zwei Haltestellen Richtung Zentrum gestrichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
die;Schreibstube
Bild der Woche
Frühling
Spruch der Woche
Im Grunde ist jedes Unglück gerade nur so schwer, wie man es nimmt.

Marie von Ebner-Eschenbach
östr. Schriftstellerin

.

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/