Loading images...

Der 17. Südtiroler Wintertriathlon von Mals bis Schlinig ging gestern mit einigen Überraschungen, was die Endergebnisse anbelangt, zu Ende. Bei den Damen musste sich Sarka Grabmüllerova aus der Tschechischen Republik, die in Mals schon mehrmals gewonnen hatte, mit dem zweiten Platz begnügen, hinter Renate Forstner aus Rosenheim und noch vor der Sarnerin Andrea Tasser. Die Überraschung legte jedoch der Stilfser Thomas Niederegger an den Tag, der die gesamte Strecke, vom Laufen, Radfahren und Langlauf in einer Stunde, 30 Minuten und 18 Sekunden bewältigte. Der Österreicher Sigi Bauer und der amtierende Weltmeister aus Schweden, Andreas Svanevo mussten sich hinter dem Vinschger einreihen. Dieser Wintertriathlon wurde auch für den Weltcup gewertet, wo am kommenden Wochenende in Schweden das Finale über die Bühne gehen wird und in zwei Wochen in Finnland die WM. Auch dort wird man bekannte Gesichter sehen, die auch den allerdings schwersten Triathlon weit und breit bestritten haben. Die Resultate hier einsehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

facebook_220x70

Folge per Twitter

Unsere Seite
http://www.schreibstube.it
Slideshow
Kategorien
Bild der Woche
VOLLMOND

Vollmond

Spruch der Woche

Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern handeln.

Herbert Spencer
engl. Philosoph

 

 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen aktuell unter http://schreibstube.it/kleininserate/